atemschutz desinfektion einwegbecher einweggeschirr entsorgung erstehilfe fussschutz gastronomie gehörschutz glasreinigung grobreinigung handschuhe handschutz handtuch inkontinenz kopfschutz kosmetiktuch reinigung reinigungsmaschinen reinigungsprodukte systemwagen tischkultur verpackung wcpapier wischtuch wundversorgung
Ihr Warenkorb 0

    Aktuelles

    Covid-19 Update

    20.01.21

    Geschätzte Kundinnen, Kunden und Geschäftspartner

    Rund ein Jahr nach Beginn der globalen Gesundheitskrise erreichen die Covid-19-Fallzahlen in vielen Teilen der Welt ein Allzeithoch; Produktionsunterbrechungen, Rohstoffknappheit und logistische Herausforderungen bestimmen unseren Alltag.

    Europa befindet sich derzeit im Zentrum einer zweiten Welle, während in anderen Teilen der Welt die Infektionszahlen erneut ansteigen. Etwas Entspannung verspricht die zunehmende Verfügbarkeit von Impfdosen gegen das Corona-Virus. Wir erhoffen uns, dass sich die globale Gesundheitslage dadurch ab Mitte des Jahres langsam wieder etwas entspannt. Unabhängig von dieser erfreulichen Entwicklung rechnen wir dennoch damit, dass die Nachfrage nach persönlicher Schutzausrüstung (PSA) auch in den nächsten sechs bis zwölf Monaten sehr hoch bleiben wird.

    Die globalen PSA-Lieferketten stehen durch die Auswirkungen von Covid-19 weiterhin unter erheblichem Druck. Gemäss uns vorliegenden Informationen können viele Hersteller heute nur mit etwa 50 % ihrer Kapazität arbeiten. Zusätzlich rechnen wir aufgrund der bevorstehenden chinesischen Neujahrsferien ab Mitte Februar mit reduzierten Lieferungen aus Asien.

    Die anhaltend hohe Nachfrage hat auch zu Rohstoffengpässen geführt; insbesondere die Versorgung mit Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR), der für die Herstellung von Nitrilhandschuhen verwendet wird, ist sehr knapp. Die Beschaffungskosten haben sich innert Jahresfrist fast verfünffacht. Neu eingeführte Covid-19-bedingte Grenzkontrollen und Bewegungseinschränkungen in Malaysia und Sri Lanka reduzieren die Verfügbarkeit von Arbeitskräften. Die Seefracht wird durch begrenzte Schiff- und Containerkapazitäten und aufgrund von pandemiebedingten Routenstreichungen erheblich beeinträchtigt. In China werden aufgrund erneuter Covid-19 Ausbrüche erneut einzelne Städte und Regionen abgeriegelt und lokale Transporte untersagt, was auch das Verschiffen bereits fertig beladener Container nach Europa verunmöglicht. Und schliesslich versuchen kriminelle Banden, mit gefälschten Zertifikaten und untauglichen Produktkopien aus der neuen Situation Profit zu schlagen. All diese Faktoren haben insgesamt zu einer massiven Preiserhöhung und unerfreulich langen Lieferfristen bei den PSA-Artikeln geführt.

    Unsere Teams stehen in engem Kontakt mit unseren Lieferanten und arbeiten täglich mit Hochdruck daran, unsere Kunden so weit wie möglich mit allen PSA-Artikeln, insbesondere mit adäquaten Handschuh-Mengen, zu beliefern. Wir versuchen, zusätzliche Kontingente bei den Herstellern zu sichern und natürlich auch, die Lieferfristen so bald wie möglich wieder auf ein normales Mass zu verkürzen.  Es ist jedoch absehbar, dass der gewünschte Mehrbedarf an PSA-Artikeln auch in den nächsten Monaten nicht vollkommen abgedeckt werden kann. Unsere Aussendienstmitarbeitenden beraten Sie gerne bei Fragen zu allfälligen Alternativen.

    Neben PSA sind auch andere Kundenbereiche von den zunehmenden Lieferengpässen und Kostensteigerungen betroffen: Im Gastronomiesegment führen die häufig wechselnden regulatorischen Vorgaben weiterhin zu viel Innovationen und folglich zu laufend ändernden Produktbedürfnissen. Dies führt zu schwer planbaren Nachfragen, auf die wir permanent reagieren.

    Wir sind weiterhin bemüht, Ihnen tagtäglich die Arbeit etwas zu erleichtern und danken Ihnen für Ihr Verständnis und das uns entgegengebrachte Vertrauen.

    Ihre Weita AG

    Beitrag als PDF herunterladen

    SDGs: 17 Ziele für eine nachhaltige Welt

    18.01.21

    Haben Sie schon von den Sustainable Development Goals (SDGs) gehört? Bettina Brinkamp, unsere Sustainability Managerin, erklärt Ihnen, was es damit auf sich hat. 

    Was sind die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung?

    Die Ziele für nachhaltige Entwicklung, Sustainable Development Goals (SDGs) sind eine Zusammenstellung von Zielen, die von allen Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen im Jahr 2015 angenommen wurden. Sie sind ein universeller Aufruf zum Handeln, um globale Herausforderungen wie Armut, Ungleichheit, Klimawandel, Umweltzerstörung und Frieden bis 2030 anzugehen. Die 17 Ziele sind miteinander verknüpft und erfordern ein starkes Engagement von Interessensgruppen aus dem öffentlichen und privaten Sektor. Nachhaltige Entwicklung hat eine lange Tradition in der Schweiz und ist seit 1999 ein Verfassungsauftrag. Auch wir wollen als Unternehmen dazu beitragen.

    Wie viele Ziele gibt es?

    Es gibt 17 Ziele und diese sind in 169 Unterzielen weiter präzisiert, um diese noch deutlicher und verständlicher zu machen. Fest steht in jedem Fall: die Umsetzung kann nur gelingen, wenn Wirtschaft und Gesellschaft die SDGs gemeinsam unterstützen und sich einbringen.

    Was bedeuten die SDGs für Weita?

    Die SDGs bieten uns die Möglichkeit, unsere Praktiken an einem universellen Rahmen auszurichten und besseres Verständnis für die Förderung der sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Nachhaltigkeit zu schaffen. Dies führt zu einem gemeinsamen Verständnis für die Massnahmen, die wir als Unternehmen ergreifen, um verantwortungsbewusster zu handeln.

    Aus wirtschaftlicher Sicht ist SDG 12 – Nachhaltiger Konsum und Produktion natürlich sehr wichtig. Nachhaltige Produktionsmuster und effizienten Umgang mit natürlichen Ressourcen achten, jeglicher Verschwendung entgegenwirken sind bedeutsam. Kreislaufwirtschaft gehört ebenfalls in dieses SDG. Ein weiteres SDG, das gelebt werden muss ist SDG 8 – Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum. Es geht um Handelshilfe, Ressourceneffizienz, und den Schutz von Menschen- und Arbeitsrechten. SDG 9 – Industrie, Innovation und Infrastruktur beinhaltet das Thema der Innovation. Für uns ist Nachhaltigkeitsmanagement Innovationsmanagement. Zusammen mit unseren namhaften Lieferanten sind wir ständig auf der Suche nach innovativen nachhaltigen Lösungen. Der große Bereich des Gesundheitswesens betrifft selbstredend SDG 3 – Gesundheit und Wohlergehen, in dem wir mit unseren PSA und medizinischen Produkten sehr präsent sind. Ebenso wie Bildungssysteme auf SDG 4 – Hochwertige Bildung einzahlen. Vor allem in der DACH-Region leisten Betriebe, die Lehrlinge ausbilden wie die Weita AG, einen wichtigen Beitrag zu diesem SDG.

    Relaunch: iD Form und Rectangular

    13.01.21

    Wir freuen uns, Ihnen unser erneuertes iD Form und Rectangular Sortiment vorzustellen.

    iD Expert Form wird zu iD Form

    Das iD Form Sortiment erscheint in einer neuen Verpackung. Sie erhalten weiterhin das bekannte, hochwertige Produkt, jedoch im neuen Design und mit geändertem Namen. Die Leistung, Grösse und das Konzept bleiben genau gleich. 

    Das iD Form Sortiment bietet wie zuvor 6 verschiedene Saugstärken für alle Bedürfnisse.

    Hier sehen Sie die iD Form Produktübersicht.


    Rectangular Pads und Inserts

    Die Sortimente iD- und Lille Rectangular werden zu einem einzigen, aber vollständigen Sortiment ohne Markenzeichen zusammengeführt. Das neue Sortiment wird allen Anforderungen gerecht. In diesem neuen Sortiment bieten wir zwei Arten von Produkten an: Pads and Inserts, die alle von Dermatologen zugelassen sind.

    Die «Pads» (Farbcodierung: blau) werden in 5 verschiedenen Versionen einschliesslich eines anatomischen Pads angeboten. Alle Pads sind mit einer PE Schicht + Klebestreifen versehen (ausser die anatomischen Pads).

    Die «Inserts» (Farbcodierung: grau) werden in 4 verschiedenen Versionen (inkl. der anatomischen Insert) angeboten. Die Vlieseinlagen sind voll atmungsaktiv.

    Alle Beutel enthalten 28 Stück (ausser 30,5 x 8 cm, die 12 Stück enthalten).

    Hier sehen Sie die Vergleichstabelle Rectangular Alt/Neu


    Die Umstellungen erfolgen ab Mitte Januar, je nach Lagerbestand, laufend.

    Ihr Ansprechpartner steht Ihnen bei weiteren Fragen jederzeit zur Verfügung.

    Tork Toilettenpapier-Spendersysteme T7 und SmartOne®

    Schluss mit Verschwendung

    Sparen Sie Zeit und Aufwand bei den intelligenten Toilettenpapier-Spendersysteme von Tork. Ihr Personal benötigt weniger Zeit zum Nachfüllen und das Risiko von leeren Spendern wird stark reduziert, so dass sich Ihr Team auf die Aufgaben konzentrieren kann, die wirklich wichtig sind - ein positives Besuchererlebnis für Ihre Gäste. Sie eignen sich auch für alle anderen Waschräume mit hoher Besucherfrequenz, in denen die Kosten niedrig gehalten und die Hygieneanforderungen erfüllt werden müssen.

    2 in 1 Tork-Spender – weniger Überflüssiges, mehr Papier

    Profitieren Sie vom Tork 2-in-1-Spender. Der Spender fasst 2 hülsenlose Midi-Rollen Toilettenpapier. Hülsenlose Toilettenpapierrollen sind kompakt und halten bis zu fünfmal länger als herkömmliche Toilettenpapierrollen. Die Überprüfung, ob genügend Toilettenpapier für Ihre Gäste vorhanden ist, nimmt weniger Zeit in Anspruch. Die Spender sind in zwei verschiedenen Farben erhältlich. Erfahren Sie hier mehr.

    Tork SmartOne® - kontrollierter Verbrauch, verbesserte Hygiene

    Die Tork SmartOne® Spender für Toilettenpapier sind ideal für das Bildungs- und Gesundheitswesen. Die Tork SmartOne® Spender für Toilettenpapier ermöglichen, nur so viel Papier zu nehmen, wie wirklich benötigt wird. Die robuste mittige Papierausgabe zum Ziehen gibt nur ein Blatt pro Zug ab. Das verbessert die Hygiene und verringert den Verbrauch – um bis zu 40%*.  Erfahren Sie hier mehr.


    Entdecken Sie in unserem Webshop die intelligenten Toilettenpapier-Spendersysteme von Tork. 


    * Die Statistiken stammen aus internen Befragungen von 7.729 Nutzern in Europa. Herkömmliche Jumbo Toilettenpapierspender im Vergleich zu Tork SmartOne® Mini Doppelrollenspender für Toilettenpapier. Der geringere Verbrauch wurde in verbrauchten Quadratmetern pro Toilettenbesuch gemessen. Jumbo Toilettenpapierspender: 13,6 dm2, Tork SmartOne® Mini Doppelrollenspender: 8,2 dm2.

    Umstellung auf papierlose Rechnungen

    Eine gemeinsame Erfolgsgeschichte

    17.12.2020

    Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen. Sie erinnern sich – wir haben Sie zu Jahresbeginn dazu eingeladen, gemeinsam mit uns einen positiven Beitrag zur Umwelt zu leisten und sich unsere Rechnungen anstatt in Papierform neu per E-Mail im PDF-Format zuschicken zu lassen. Im Gegenzug haben wir versprochen, die One-Tree-One-Life-Kampagne gegen die Zerstörung der Regenwälder zu unterstützen und im Namen jedes teilnehmenden Kunden einen Baum zu pflanzen.

    Über 500 Kundinnen und Kunden haben bis heute von diesem Angebot profitiert und damit dazu beigetragen, Ressourcen zu schonen, Transportemissionen zu reduzieren und den administrativen Aufwand zu senken. Wir konnten inzwischen über 500 neue Bäume im Regenwald von Borneo pflanzen und so nicht nur zur erfolgreichen Wiederaufforstung zerstörter Regenwaldgebiete sondern auch zur Verbesserung der Luftqualität auf unserem Planeten beitragen.

    Dafür möchten wir Ihnen ganz herzlich danken!

    Natürlich können Sie auch weiterhin zur papierlosen Rechnungsstellung wechseln: Teilen Sie uns einfach mit, an welche E-Mail Adresse wir in Zukunft Ihre Rechnungen im PDF-Format schicken sollen. Senden Sie diese Angaben am besten per E-Mail an info@weita.ch oder wenden Sie sich an Ihre Kundenberaterin oder Ihren Kundenberater.

    Metalldetektierbare Sicherheitsmesser

    Für sensible Branchen

    16.12.2020

    Fremdkörper im Produktionsprozess können zu Beschädigungen an Maschinen, zu Produktrückrufen oder im schlimmsten Fall zu Verletzungen von Konsumenten führen. Die Folge sind hohe Kosten und ein nicht zu unterschätzender Imageverlust für das betroffene Unternehmen. Besonders die Lebensmittel- und die Pharmaindustrie sind anfällig für dieses Risiko.

    Wir haben die Lösung – ab sofort erhalten Sie bei uns die innovativen, metalldetektierbaren Sicherheitsmesser des Solinger Marktführers Martor. Die qualitativ hochstehenden Schneidwerkzeuge aus metalldetektierbarem Kunststoff (MDP) sind speziell für sensible Branchen gedacht, wo insbesondere in produktnahen Bereichen manuelle Schneidarbeiten durchgeführt werden.

    Selbst kleinste Teile eines MDP-Messers von Martor sind wiederauffindbar. Von Detektoren oder von speziellen Röntgengeräten, wie sie viele Firmen inzwischen einsetzen. Fremdkörper haben so kaum eine Chance, unentdeckt zu bleiben oder grossen Schaden anzurichten. Erfahren Sie hier mehr.

    Entdecken Sie bei uns die metalldetektierbaren Sicherheitsmesser von Martor:
    SECUNORM PROFI25 MDP mit rostfreier Trapezklinger
    SECUNORM HANDY MDP rosftreie Industrieklinge
    SECUNORM SMARTCUT MDP rostfreie Klinge

    ÖFFNUNGS- UND LIEFERZEITEN WÄHREND DEN FEIERTAGEN


    09.12.2020, 12:35

    Informieren Sie sich hier über unsere Öffnungs- und Lieferzeiten während den Feiertagen 2020/2021.

    Ab Montag, 4. Januar 2020 sind wir wieder zu den regulären Öffnungszeiten für Sie da.

    Bei Fragen steht Ihnen unser Kundendienst zur Verfügung. 

    Download: Öffnungs- und Lieferzeiten als PDF

    WAS BEDEUTET NACHHALTIGKEIT?

    INTERVIEW SUSTAINABILITY MANAGERIN WEITA AG

    09.12.2020, 11:45

    Lernen Sie unsere neue Sustainability Managerin, Bettina Brinkamp kennen und begleiten Sie uns auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft!

    Bettina, Nachhaltigkeit bei Weita in zwei Sätzen?

    Nachhaltigkeit bedeutet Verantwortung gegenüber Mitarbeitenden, Kunden, Umwelt und unserem Unternehmen. Die Arbeit unserer Kunden tagtäglich durch unsere Beratung und unser wachsendes Angebot an nachhaltigen Produkten zu erleichtern.

    Womit beschäftigst Du Dich im Arbeitsalltag bei der Weita?

    Meine Tätigkeit als Sustainability Managerin ist sehr spannend und vielfältig. Als nationaler Ansprechpartner bezüglich Nachhaltigkeitsfragen, besteht meine Tätigkeit in erster Linie darin, meine Kolleginnen und Kollegen im Vertrieb, Marketing, Category Management und anderen Abteilungen für das Thema zu begeistern und sie bei der Produktsuche, Kommunikation, Produktauslobung und Verkaufsgesprächen zu unterstützen.

    Ich bin auch im steten Austausch mit den Nachhaltigkeitsverantwortlichen im BUNZL-Konzern weltweit. Gemeinsam sind wir bestrebt, Kreisläufe zu schliessen und sind daher auch ständig auf der Suche nach Kooperationspartnern aus der Wissenschaft und Praxis.

    Bei Weita konzentrieren wir uns im strategischen Vorgehen darauf, den IST-Zustand zu evaluieren und ständige Verbesserungen zu erarbeiten. Unser nachhaltiges Produktangebot wächst täglich und dadurch, dass das Thema «Nachhaltigkeit» bei unseren Kunden immer bedeutsamer wird, ist die Nachfrage gross. Durch unser weltweites Netzwerk an Nachhaltigkeitsexperten finden wir schnell Lösungen und Best Practice-Ansätze.

    Energieeffizienz, nachwachsende Rohstoffe, Produktqualität und Verantwortung gegenüber den Mitarbeitenden sind längst Teil unseres unternehmerischen Selbstverständnisses. Ein wichtiges Thema ist bei uns das nachhaltige Lieferkettenmanagement und die Beschaffung mit Standards, die wir durch unser eigenes Sourcing Office in Asien sicherstellen.

    Wie gelingt es Dir, nachhaltiges Denken im Unternehmen zu verankern?

    Wenn wir über Nachhaltigkeit sprechen, meinen wir nicht nur nachhaltige Produkte oder Energieeffizienz. Für uns ist nachhaltiges Denken ein grundlegender Ansatz, der im Kern unserer Unternehmensstrategie verankert ist. Unsere Geschäftsleitung priorisiert bewusst die Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung. So wollen wir stetig wachsen, gesellschaftlich verantwortlich handeln und im Tagesgeschäft das Richtige für die nächste Generation tun.

    Sichere Entsorgung von Sonderabfällen im Gesundheitsbereich


    Neben dem ökologischen Aspekt der korrekten Entsorgung von gebrauchten Medizinprodukten und medizinischen Abfällen stehen vor allem die Themen Hygiene und Sicherheit im Umgang mit diesen Stoffen im Vordergrund.

    Die Firma APmedical gehört seit über 40 Jahren zu den führenden Herstellern von Kunststoffspritzguss in Europa. Das Unternehmen hat sich spezialisiert auf die Entwicklung und Fabrikation von robusten Behältern für den medizinischen Gebrauch, welche sich tagtäglich in der sicheren Entsorgung von Sonderabfällen in Krankenhäusern bewähren.

    Das Sortiment umfasst Behälter für gebrauchte Spritzennadeln und schneidende Abfälle sowie dicht verklebbare Behälter, welche einen sicheren Schutz vor Infektionen beim Transport der Sonderabfälle bis hin zur Müllverbrennungsanlage garantieren.

    In unserem Webshop präsentieren wir Ihnen eine grosse Auswahl an zertifizierten Entsorgungsbehältern – schauen Sie rein!

    Hauptmenü

    Account

    Anderes

    Sprache: Deutsch